Sachen, die Spaß machen

Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild

Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild
Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild
Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild
Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild
Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild
Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild
Eiszeit - Schritt für Schritt zum Bild

Stempeln mit Mohnblüten

Stempeln mit Mohnblüten
Stempeln mit Mohnblüten
Stempeln mit Mohnblüten

1. Sammle Mohnblüten bei denen die Blütenblätter bereits verwelkt und abgefallen sind.

2. Nimm ein Stempelkissen und presse die Blüte mit Druck hinein.

3. Stemple schöne Muster auf ein Blatt.

--> Du kannst zum Beispiel den Rand von einem Briefbogen verzieren...

Eine Idee von Frau König

Hühnchen basteln

Hühnchen basteln
Hühnchen basteln
Hühnchen basteln
Hühnchen basteln
Hühnchen basteln

Bild 1: Male Augen und Schnabel auf ein Stück Karton und schneide es zu.

Bild 2: Nimm eine Untertasse als Schablone und pause den Rand zweimal auf ein Stück Karton. Im Inneren muss ein Loch ausgeschnitten werden. Lass dir von Mama/ Papa helfen.

Bild 3: Nimm einen Wollfaden in deiner Lieblingsfarbe und umwickle beide Kartonscheiben mit der Wolle bis kein Karton mehr sichtbar ist.

Bild 4: Schneide mit einer Schere den Wollfaden am Rand entlang durch und verknote ihn zwischen den beiden Kartonscheiben. 

Bild 5: Die Kartonscheiben nimmst du nun heraus und zupfst die "Haare" vom Hühnchen zurecht. Gesicht aufkleben und FERTIG ist dein Hühnchen!

Eine Idee von Frau König

Ameise aus Eierkarton

Ameise aus Eierkarton
Ameise aus Eierkarton

Du brauchst:

6er Eierkarton

4x schwarzer Pfeifenputzer

schwarze Acryl- oder Fingerfarbe

2x Wackelaugen

 

So geht´s:

Halbiere den Eierkarton (auf zwei Dreierreihen)

Bemale den Karton mit schwarzer Farbe

Bohre Löcher durch den Karton (lass dir dabei von Mama oder Papa helfen!) und ziehe die Pfeifenputzer als Füße und Fühler durch

Zum Schluss: Klebe die Wackelaugen auf

Eine Idee von Frau König

Wenn das Wetter mal schlecht ist...

Wenn das Wetter mal schlecht ist...

Person in Lieblingsfarben anmalen und beim Regenschirm jeden Teil in einer anderen Farbe verzieren - wer mag mit Mustern (Herzen, Sterne, Kreise,...)!

Eine Idee von Frau König

Tulpen mit einer Gabel drucken

Tulpen mit einer Gabel drucken
  • Gabeldruck (Tulpenblüte aus roter Finger- oder Acrylfarbe)
  • Stängel (grüne Wachsmalstifte)

Wir malen eine Löwenzahnblüte

Wir malen eine Löwenzahnblüte

Diese Anleitung ist von Frau König:

Das brauchst du:

  •  Acryl-/Fingerfarbe in gelb und grün (Wiese und Blüte) 
  • Gabel (kreisförmig stempeln für die Blüte und gerade am unteren Blattrand für die Wiese)
  • Wachsmalstifte in Grün für den Stil

Frau Höbel zeigt uns wie wir einen Basketballkorb basteln können

Hier findet ihr ein tolles Spiel für schlechtes Wetter.

Die Sendung mit der Maus

Die Sendung mit der Maus

Ich lieb den Frühling...

Klich hier für das beliebte Frühlingslied.

Kreative Ideen gegen Langeweile

KiKA- Tipps zum Malen, Basteln und Kochen

Wie wäre es mal mit einem selbst gemachten Traumfänger, einer Girlande oder einfach Ausmalbildern?

Bastel-Tipps von Frau Höbel

Bastel-Tipps von Frau Höbel
Bastel-Tipps von Frau Höbel
Bastel-Tipps von Frau Höbel
Bastel-Tipps von Frau Höbel
Bastel-Tipps von Frau Höbel

Dieser Tipp und die Fotos stammen von Frau Höbel.

Freundschaftsbänder

Freundschaftsbänder
Freundschaftsbänder
Freundschaftsbänder
Freundschaftsbänder

Spielvorschläge von Lydia Laub

Geräusche merken (Kofferpacken abgewandelt)

Unterschiedlichste Materialien können genutzt werden, z.B.:

  • Topf
  • Deckel
  • Stift
  • Papier
  • Zeitung
  • Tasse
  • Glas
  • Löffel
  • Flasche

Die Mitspieler setzen sich in einen Kreis (natürlich geht das Spiel auch zu zweit).

Ein Mitspieler fängt an und macht ein Geräusch mit einem beliebigen Gegenstand.

Der nächste Mitspieler muss dieses wiederholen und ein neues Geräusch mit einem der Gegenstände machen. Das wird so lange fortgeführt, bis jemand ein falsches Geräusch macht.

 

Geheimniskiste

Ein Schuhkarton wird benötigt, in den man ein Loch reinschneidet (damit eine Hand hineinpasst). Nun legt/füllt man einen ungefährlichen Gegenstand hinein (Stifte, Schlüssel, Löffel, ein kleines Kuscheltier, Steine, Klötze, etc.) und das Kind muss diesen durch das bloße Tasten erraten. Natürlich kann auch das Kind einen Gegenstand aussuchen und die Erwachsenen müssen raten.

 

„Indoor-Bowling“

Aus ein paar leeren Plastikflaschen werden die Kegel und ein Tennisball wird zur Bowlingkugel. Und schon kann es losgehen!

Nach Belieben können entweder die umgeworfenen Kegel gezählt werden und eine Punkteliste geführt werden oder es wird einfach darauf los gekegelt.

 

Wattepusten

Es wird nur etwas Watte benötigt. Alle Mitspieler sitzen um einen leer geräumten Tisch, in dessen Mitte die Watte liegt. Jeder versucht, das Stückchen Watte vorsichtig von sich weg zur anderen Seite des Tisches zu pusten. Die Watte darf in seinem Bereich nicht vom Tisch fallen. Nachhelfen mit den Händen ist verboten!

 

Den Stühlen Schuhe anziehen

Für jeden Mitspieler braucht man einen Stuhl, zwei Paar Schuhe. Kann Ihr Kind schon Schleifen binden, sollten Sie ruhig Schuhe mit Schnürsenkeln nehmen. Nun sollen alle Mitspieler so schnell wie möglich dem Stuhl alle vier Schuhe anziehen. Wer als Erster auf seinem „beschuhten Stuhl“ sitzt, hat gewonnen.

(Dieses Spiel kann auch mithilfe von Augenbinden „blind“ gespielt werden und wird dadurch etwas schwieriger.)

 

Spielzeug/Gegenstand umräumen

Legen Sie 10 bis 20 verschiedene Spielzeuge oder Gegenstände (z. B. Plüschtiere, Autos, Puppen, Badeente, …) auf einen leer geräumten Tisch oder auf eine freie Fläche am Boden. Es wird ein „Sturm“ bestimmt und die anderen Mitspieler sind die „Detektive“. Nun müssen sich alle Detektive gut einprägen, was wo liegt. Dann werden sie hinausgeschickt und der Sturm verstellt ein oder mehrere Gegenstände. Anschließend dürfen alle Detektive wieder hereinkommen und versuchen herauszufinden, welches Spielzeug jetzt auf einem anderen Platz liegt als vorher.

Abwandlung Gegenstand verstecken: Unterschiedliche Gegenstände auf einem Tisch verteilen, Augen schließen und einen wegnehmen → Was fehlt?

Abwandlung Gegenstände erfühlen: Unterschiedliche Gegenstände unter einem Tuch verstecken und erfühlen.

 

Ich sehe was, was du nicht siehst

Alle Mitspieler sitzen in einem Raum und schauen sich aufmerksam um. Wer an der Reihe ist, sucht sich einen Gegenstand im Raum aus und sagt z. B.: „Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist rot“ (entsprechend der Farbe oder auch einer anderen Eigenschaft des Gegenstandes, z. B. eckig, glatt oder aus Leder). Nun raten alle anderen Mitspieler der Reihe nach, um welchen Gegenstand es sich handelt. Wer die richtige Lösung gefunden hat, darf weitermachen und den nächsten Gegenstand im Zimmer auswählen, der zu erraten ist.

 

Schatzsuche

Es werden ein Papier, einen Stift sowie pro Mitspieler eine Tasche oder ein Korb benötigt. Zeichnen Sie für jeden Mitspieler auf einem Blatt Papier auf, welche Dinge es in der Wohnung (es kann natürlich auch im Garten gespielt werden) finden soll. Je nach Alter der Kinder sollten es etwa vier bis sechs Gegenstände sein. Geben Sie jedem Kind eine gezeichnete „Liste“ in die Hand und erklären Sie, was Sie gezeichnet haben und was es nun tun soll, z. B.: „Hier auf dieser Liste siehst du vier Dinge, die es in unserer Wohnung gibt, nämlich ein blaues Buch, einen Apfel, einen gelben Waschlappen und einen kleinen Teddy. Mal sehen, ob du alle vier finden kannst. In diesem Korb/dieser Tasche kannst du deine gefundenen Schätze sammeln und zu mir bringen. Dann sehen wir uns gemeinsam deine Schätze an.“

 

Schief gewickelt

Dieses Spiel kann ein Kind notfalls alleine spielen oder um die Wette gegen einen oder mehrere Mitspieler. Für jeden Mitspieler braucht man eine 10 bis 15 Meter lange Paketschnur oder dicke Wolle (natürlich müssen bei einem Wettbewerb alle Schnüre bzw. Wollstücke gleich lang sein), die Sie kreuz und quer durchs ganze Zimmer spannen/wickeln. Jeder Mitspieler versucht dann, seine Schnur so schnell wie möglich zu entwirren und als Knäuel aufzuwickeln. Wer es als Erster schafft, hat gewonnen.

 

Sontige Ideen

  1. Steine sammeln und bemalen
  2. Luftballon Volleyball
  3. Gemeinsam eine Geschichte/ein Gedicht schreiben
  4. Verstecken im Haus/Garten
  5. Um die Wette puzzeln
  6. Selbst gemachte Limonade zubereiten
  7. Gemeinsam backen
  8. Rätsel erfinden
  9. Kinderzimmer umräumen
  10.  Verkleiden
  11.  Burgen/Höhlen bauen
  12.  Origami falten (mit Youtube-Anleitungen)

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben