Corona und Schule

Ferienangebote

Viele Eltern haben in diesem Jahr ihren Jahresurlaub bereits aufgebraucht, weil sie ihre Kinder selbst betreuen mussten. Deshalb bietet der Bayerische Jugendring (BJR) für die Herbstferien ein Ferienportal im Internet an.

  • Sie finden das Ferienportal hier: www.bjr.de/ferienportal 
  • Im Ferienportal können Sie auch nach Ferienangeboten im Landkreis Ostallgäu suchen.
  • Bitte melden Sie sich direkt bei dem jeweiligen Träger des Ferienangebots an. Die Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Stecknadel auf der Landkarte.

Im Ferienportal finden Sie zwei Arten von Ferienangeboten:

  • reguläre Ferienangebote, an denen alle Kinder teilnehmen können.
  • Ferienangebote, an denen nur Kinder teilnehmen können, deren Eltern ihren Jahresurlaub bereits weitgehend einbringen mussten.

Die Ferienangebote werden nicht von den Schulen organisiert. Beförderungskosten werden nicht übernommen. Ein gesetzlicher Anspruch auf einen Ferienplatz besteht nicht.

Hygiene-Plan

Wie an allen bayerischen Schulen gilt auch bei uns dieser Rahmen-Hygieneplan (Neufassung vom 2. Oktober 2020).

Kurzfassung der Änderungen des Hygieneplans vom 2. Oktober 2020

 

Mit diesen Regeln helfen Sie mit, dass Schule für alle stattfinden kann!

Mit diesen Regeln helfen Sie mit, dass Schule für alle stattfinden kann!
Maskenpflicht
Mit diesen Regeln helfen Sie mit, dass Schule für alle stattfinden kann!
Zutritt nur für Schüler und Mitarbeiter
Mit diesen Regeln helfen Sie mit, dass Schule für alle stattfinden kann!
Bringen und Abholen
Mit diesen Regeln helfen Sie mit, dass Schule für alle stattfinden kann!
Besucher
Mit diesen Regeln helfen Sie mit, dass Schule für alle stattfinden kann!
Wer darf die Schule nicht betreten?

Was tun, wenn ein Schüler krank ist?

Schüler mit leichten Krankheitszeichen

Klassen 1 bis 4: Schüler mit leichten Krankheitszeichen wie Schnupfen und gelegentlichem Husten dürfen die Schule weiterhin besuchen. Dies gilt für die Stufen 1 und 2.

Klassen 5 bis 9:  Schüler mit leichten Krankheitszeichen wie Schnupfen und gelegentlichem Husten müssen zunächst zu Hause bleiben. Ein Schulbesuch ist erst möglich, wenn nach mindestens 24 Stunden kein Fieber entwickelt wurde. Schüler, die vorher die Schule betreten, werden in der Schule isoliert. Sie müssen abgeholt werden oder werden nach Hause geschickt.

Schüler mit heftigeren Krankheitszeichen

Klassen 1 bis 9:Schüler mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule! Sie dürfen erst dann wieder zur Schule kommen, wenn sie 24 Stunden ohne diese heftigeren Krankheitszeichen sind. Der fieberfreie Zeitraum soll 36 Stunden betragen.

Wann ist ein "Corona-Test" notwendig?

In der Regel ist in Stufe 1 und 2 keine Testung auf Sars-CoV-2 erforderlich. Im Zweifelsfall entscheidet der Hausarzt/Kinderarzt über eine Testung.

Bei Stufe 3 ist ein Zugang zur Schule bzw. eine Wiederzulassung erst nach Vorlage eines negativen Tests auf Sars-CoV-2 oder eines ärztlichen Attests möglich.

AHA-Regeln: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken

Abstand:

  • mehr als 1,5 Meter

Hygiene:

  • In die Armbeuge husten oder niesen.
  • Regelmäßig die Hände gründlich waschen (20 bis 30 Sekunden).

Alltagsmasken:

  • Auf dem Schulgelände gilt Maskenpflicht.
  • Im Unterrichtsraum gilt keine Maskenpflicht.

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben