Theaterklassen

Theaterklassen an der Don-Bosco-Schule

Die Don-Bosco-Schule arbeitet in enger Kooperation mit der Kunst- und Theaterschule mobilé in Marktoberdorf zusammen. Neben Kunst- und Tanzkursen, die unsere Schüler am Nachmittag im Rahmen des offenen Ganztags besuchen können, werden die Schüler aus den Klassen 4, 5 und 6  als "Theaterklassen" im mobilé besonders gefördert.

Warum Theater? Die führenden Forscher zu den Lernvorgängen im Gehirn sind sich einig: Theater spielen fördert auf einzigartige Weise das Lern- und Sprachvermögen von Kindern. Das Spielen im Team, das "sich Einfühlen" in eine Rolle und letztlich der gemeinsame Auftritt fördern soziale Kompetenzen und stärken das Selbstvertrauen. Sich vor anderen bewegen, sprechen, ausdrücken, Blickkontakt mit dem Publikum halten, sich präsentieren - dieses Gesamtpaket ist eine hervorragende Förderung für die persönlichen Entwicklung. 
Der Theaterunterricht ist für die Schule ein kostenintensives Projekt. Finanziert wird der Theaterunterricht über die Kostenerstattung zum offenen Ganztag durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, durch den Träger der Schule, dem Landkreis Ostallgäu sowie über Spenden. Für die Schüler ist der Theaterunterricht kostenlos.

Am Ende jeden Schuljahres finden die Don-Bosco-Theatertage statt. Die Schüler zeigen in einer großen Aufführung, was sie gelernt haben. 2016 fanden drei Aufführungen in der Filmburg Marktoberdorf mit dem Stück "Kaleidoskop" statt. Möglich wurde dies durch die großartige Unterstützung vieler Schülereltern. Alle Veranstaltungen waren bis auf den letzten Platz gefüllt.
Unser besonderer Dank gilt Frau Monika Schubert und ihrem Team vom mobilé. In einzigartiger engagierter Weise werden unsere Schüler dort betreut und unterrichtet. 

Kaleidoskop - Don-Bosco-Theatertage 2016

Eindrücke aus dem Theaterstück "Kaleidoskop" im Juli 2016.