Wandertag des Fördervereins

19.6.2010: Wandertag zur Teufelsküche

Ein Himmel ohne Regen? Gibt es das? Ja, bei der Wanderung des Fördervereins der Don-Bosco-Schule in die berüchtigte "Teufelsküche" zwischen Obergünzburg und Ronsberg! Etwa 20 Unentwegte stapften vom ganz neu angelegten Parkplatz, Höhe Liebenthann, los. Besonderen Eindruck machten Tamara, die noch im Regen per Mountainbike gekommen war, und ein Günzacher Dreiradfahrer mit Sohn und Hund! Der Anstieg zur "Teufelsküche" füllte die Lungen der kleinen  und großen Wandervögel mit frischer, würziger, aber trockener! Waldluft. Die Kinder, voran der fünfjährige Daniel, zeigten Mut beim Betreten von Höhlen und Erklettern von Felsen. Hier, in einer der Höhlen, hat in Urzeiten eine Familie gehaust. Schrecklich: Sie wurde durch den Genuss eines dunklen Saftes (Tollkirsche?) hinweggerafft. Das störte die Wandergruppe jedoch nicht mehr, denn jeder musste gut auf den zum Teil abenteuerlichen Weg achten. In der nahe gelegenen Liebenthann-Mühle  gab es zur Stärkung und Freude ein Eis vom Förderverein. In der warmen Stube konnten alle dem wieder einsetzenden Regen bei einer Brotzeit schadenfroh zuprosten.  
Josef Hagen, 1. Vorsitzender des Fördervereins